NEWS

Erstens ist Liquidität nicht gleich Liquidität und zweitens lohnt es sich in Zeiten wie diesen, genau hinzuschauen, wo Sie als erfolgreiches, gut aufgestelltes Unternehmen Ihre Liquidität parken.

Das Liquiditätsmanagement umfasst die Beratung zur Optimierung der Liquiditätsflüsse bei gut gehenden Unternehmen mit folgenden Portfoliomodellen:

Corporate Asset Management (cAM)

Mit dieser Dienstleistung, die sich sowohl an liquide Unternehmen als auch an Institutionen wendet, die öffentliches Geld verwalten, bezeichnen wir ein risikobasiertes Instrument für die Planung, Strukturierung und Überwachung der Liquidität einer Unternehmensgruppe und den ihr zugeordneten Gesellschaften bzw. auch einer Institution.

cAM zielt auf die risiko- und ertragsbezogene Optimierung der finanziellen Assets eines Unternehmens oder einer Institution und betrifft das Advisory des Cashpoolings mit Nebenbedingungen z.B. den Einsatz bestimmter Risikoparameter.

cAM verwendet innovative, wissenschaftlich fundierte Konzepte, um nach vereinbarten Parametern eine Architektur für die vorhandenen Assets zu bauen und das Risiko nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten zu messen. Für ein verlässliches Monitoring wird ein effizientes Tool zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen dieser Dienstleistung begleiten wir Sie von der Planung über die Implementierung und das Management all Ihrer finanziellen Assets auch bei unterschiedlichen Finanzinstituten im In- und Ausland.

Protect Flex Portfolio (PFP)

Dieses Modell kommt beim Liquiditätsmanagement zum Einsatz, wenn es um die Investition jener Mittel geht, welche den stabilen Sockel der unternehmerischen financial Assets bilden sollen. Auch hier werden die Grundsätze des qualitätszertifizierten Beratungsansatzes, professional Financial Advice (proFA), angewandt. Nach den Regeln der proFA integrieren die Experten der Bank testierte Finanzinstrumente, welche den definierten Ertrags- und Risikoparametern entsprechen.

Cash Portfolio Management (cPM)

Das Cash Portfolio Management bietet eine umfangreiche Expertise für die Liquidität einer Firma bzw. einer Institution und umfasst:

  • Die Erfassung sämtlicher liquiden Flüsse
  • Die Liquiditätsplanung
  • Vorschläge für eine rentable Disposition der liquiden Mittel
  • Empfehlungen für die Gestaltung der Zahlungsströme
  • Passgenaue, zeitnahe Anlage freier Mittel
  • Einrichtung einer geeigneten Liquiditätsreserve
  • Beschaffung kurzfristiger Mittel
  • Organisation von Absicherung im Ankauf von Rohstoffen